Bauvorhaben in sichere Hände übergeben / Predigt von Pater C. Maas

11. Oktober 2022
Quelle: Priorat Memmingen

Am 03. Oktober, unserem Kirchweihfest, haben wir unsere Bauvorhaben für Schule und Priorat dem hl. Josef anempfohlen. Nach dem levitierten Hochamt, welches Pater Simon Merkle, der aus der Gemeinde in Memmingen stammt, zelebriert hat, haben die Priester und Gläubigen ihre Pläne im Rahmen einer Sakramentsandacht dem hl. Josef feierlich anvertraut.

HIER können Sie die Predigt von Pater C. Maas zu diesem Anlass online hören!

Anschließend fand ein Sektempfang statt, dem eine Präsentation der bisherigen Planungen und Fortschritte folgte.

Der Weihetext

Ruhmreicher heiliger Joseph, wir kommen heute zu Dir, unserem Patron und Vater, um uns und unsere Pläne Dir zu weihen und Deine Hilfe zu erbitten.

Du bist der Verwalter der himmlischen Schätze und der Beschützer der allerseligsten Jungfrau. Daher empfehlen wir Dir heute den Umbau unserer Schule, damit noch viel mehr Seelen in den Genuss Deiner und des heiligen Aloysius Obhut gelangen. Sieh die Not der Familien und segne unser Bemühen, in dieser schwierigen Zeit in Treue zum katholischen Glauben und in Reinheit zu bestehen.

Auch empfehlen wir Dir, dem Patron der hl. Kirche, die Gründung unseres Priorats mit allen dafür notwendigen und hilfreichen Bauten und Räumlichkeiten. Gib damit unseren Priestern und uns eine Heimat und Festung, um den Angriffen dieser Zeit zu trotzen, damit wir kraftvoll und treu an unsrer Sendung arbeiten, alles in Christus zu erneuern.

Du bist der Schrecken der Bösen Geister. Beschütze uns vor den Angriffen des Teufels und seiner Helfershelfer. Halte fern von uns allen Schaden an Leib und Seele.

Was aber auch immer die Pläne der göttlichen Vorsehung für uns sind, wir erbitten uns heute von Dir eine selige Todesstunde und flehen zu Dir, dass keine Seele unserer Gemeinde das ewige Ziel, den Himmel, verfehle. Erbitte uns vor allem Deine Tugenden, du gerechtester, keuschester und gehorsamster Joseph.

So viele Heilige haben sich Dir anvertraut. Der himmlische Vater selbst hat Dir ja seinen eingeborenen Sohn anvertraut. Im Vertrauen darauf Deine mächtige Hilfe zu erlangen, versprechen wir, die Andacht zu Dir und Deiner Braut, nach besten Kräften zu pflegen und zu fördern. Amen.